und wie alles begann....


Tja, nachdem nun die Entscheidung für einen Rassehund gefallen war, es sollte ein Border-Collie werden, machten wir uns auf die Suche. Völlig unbedarft riefen wir bei den Züchtern (oder wohl mehr Züchterinnen), die wir über die Zeitung und im Internet gefunden haben, an. So kam Ende Oktober 2005  Sina zu uns. Wir hatten leider bei unserer ersten Hündin kein Glück. Sie war schwer krank (alle Gelenke waren betroffen). Leider mussten wir nach sehr kurzer Zeit eine schwere Entscheidung treffen, dieses Leiden zu beenden. Ihre Wahrscheinlichkeit laut der Tierärztin auf ein Überleben und Leben ohne Schmerzen und Probleme mit Spätfolgen von den Medikamenten lag nur bei 30-40%.

So, nun hatten wir keinen Hund mehr. Alle waren sehr traurig darüber, deshalb machten wir uns erneut auf die Suche nach einer Borderin.
Kurz vor Weihnachten 2005 entdeckten wir eine Anzeige von einer Züchterin, die Welpen hatte. Sofort nahmen wir Kontakt auf und vereinbarten einen Termin für einen Besuch. Da kam ein schwarz-weißes Fellbündel auf uns zu, wir waren sofort begeistert von ihrer Art.

Und wir hatten Glück, richtiges Glück, wie wir heute auch wissen.

Ab diesem Moment nahm alles seinen Lauf und war nicht mehr zu bremsen.

Damit begann die Zeitrechnung ganz neu.  An dieser Stelle sei gesagt, dass wir es noch nicht eine Sekunde bereut haben und auch jedem, der Spaß im Umgang mit Hunden hat, nur mit auf den Weg geben können:
Ein Border-Collie ist ein extrem intelligenter und aufgeschlossener Hund, der bei entsprechender Beschäftigung so viel Spaß macht, dass man immer mehr will.

Es dauerte ca. zwei Jahre, da entstand der Wunsch nach einer Spielgefährtin für Kaya. So kamen wir dann 2009 zu Roxy.
Wir haben Sie von einem VDH-Züchter geholt.

Roxy hat eine mehr monatige Ausbildung zum Therapiehund beim DATB e.V. gemacht und diese auch mit der Fähigkeitsprüfung bestanden.                                                                                                  

Sie ist eine sehr zuverlässige und ausgeglichene junge Hündin geworden.

Nun geht das ganz in die dritte Runde, wir haben uns die kleine Ruby geholt. Sie soll später auch ein Therapiehund wie Roxy werden und sie dann bei der Arbeit unterstützen.

Aber als erstes muss die Kleine viele andere Dinge noch lernen ( sitz, platz,bleib,;-)) usw.....)

Januar 2013: So, Sitz,Platz,Bleib kann die kleine große Ruby jetzt schon alles und noch viiiieeeles mehr. Aber trotzdem haben wir noch keine Prüfung gemacht. Warum? Tja, sie ist halt, trotzdem dass sie im April  zwei Jahre alt wird, ein richtiges Baby. Unser Baby!! Sie mag noch sehr viel Spielen und hält ihre Konzentration noch nicht so lange wie ich es für die Prüfungen und die zuverlässige Arbeit brauchen würde. Aber das macht nix. Bis die anderen Babys´ kommen, wenn sie kommen, soll sie ruhig noch ein bisschen unser Einziges bleiben. Wir gönnen es ihr!! 

so nun haben wir schon Mai 2015 und was soll ich sagen ... schreiben.
In der Zwischenzeit hat unsere Roxy schon zweimal Welpen bekommen, jeweils sechs Babys.
Vom ersten Wurf haben wir uns den letzten Rüden behalten, da er ein sehr ausgeglichenes Wessen hat und der Liebling meiner großen Tochter geworden ist. 
Ruby ist immer noch der Pausenclown des Rudels, sie spielt gut Frisbee aber das mit der Konzentration naja geht mal sehr gut und da wieder nicht so gut ... ist halt Ruby.
  
es ist wieder viel Zeit vergangen ... Roxy hat ihren dritten und auch gleich letzten Wurf gehabt, sie ist ab sofort in der "Rente" ;-). Ja was kann soll man über unser Sorgenkind "Ruby" schreiben, sie ist total krank von der Blase über die Nieren und auch einige Nerven im Gesicht fallen immer wieder mal aus oder wollen nicht so wie sie sollen... einfach nur schade.
Wir wissen auch nicht wie das alles mit unserer Ruby weiter geht.... ohne Worte.
 

 auch hier gibt es wieder einiges zu schreiben.... Whisky ist bei uns eingezogen sie ist eine kleine Bodenlenkrakette mit sehr viel Speed und das alles ist viel arbeit um das zu händeln zu können.
Sie ist in der Zwischenzeit auch erfolgreich zur Zuchthündin heran gezogen worden. Im Sommer 2018 ihren ersten Wurf hatte. 

 

Fortsetzung folgt..... wer weiß was noch alles kommt :-)